Arbeitsgemeinschaft „Veeh-Harfe“

Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 bietet unsere Schule erstmals die Arbeitsgemeinschaft Veeh-Harfe an. Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen sammeln seit dem Herbst erste musikalische Erfahrungen an den Veeh-Harfen.
Unter Leitung der autorisierten Veeh-Harfen-Lehrerin Kerstin El-Husseiny wurden  Rhythmen geübt und Notenwerte erlernt bevor die Instrumente ausprobiert wurden. In den Veeh-Harfe-Stunden werden Kinder- und Volkslieder gespielt und mit Begeisterung auch mitgesungen.
Beim Adventszauber kurz vor Weihnachten trat die Gruppe das erste Mal vor großem Publikum auf und erntete begeisterten Applaus.

Schulkinowoche 2016

Alle bayerischen Schulen hatten auch in diesem Schuljahr wieder eine Woche lang die Gelegenheit, „Film“ auf den Stundenplan zu setzen und den Unterricht in den Kinosaal zu verlegen. Kurz vor Ostern war es dann soweit und wir nahmen gerne das Angebot der Schulkinowoche an. Ziel der jährlichen Schulkinowochen ist es, die Film- und Medienkompetenz  im schulischen Kontext zu stärken. So besuchten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Klassenkameraden und Lehrkräften gerne die Sondervorstellungen. Die 3. und 4. Klassen sahen den Film „Rico, Oskar und das Herzgebreche“. Die 1. und 2. Klassen besuchten entweder den Film „Sams im Glück“ oder „Shaun das Schaf – Der Film“. Nach den Vorstellungen waren sich alle einig, dass der Kinobesuch ein voller Erfolg war und eine Bereicherung des Unterrichts darstellte.

vision-kino

Kängurutag 2016

kanguru

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Gröbenbachschule wieder am internationalen Känguruwettbewerb. So stellten sich 52 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen den Aufgaben des Mathematikwettbewerbs. Es wurde genkobelt, überlegt, gerechnet – kurz: Die Köpfe rauchten! Nun sind wir auf die Ergebnisse gespannt und freuen uns auf die Urkunden und Preise, die uns im Frühsommer erreichen werden.

Woher kommt der Wettbewerb?
Die Idee für diesen Multiple-Choice-Mathe-Wettbewerb kommt aus Australien (1978) und wurde von zwei französischen Mathematiklehrern nach Frankreich geholt. Zu Ehren der australischen Erfinder wurde er „Kangourou des Mathématiques“ (Känguru der Mathematik) genannt. Immer mehr europäische Länder wurden für eine Teilnahme gewonnen, und so wurde 1994 der internationale Verein „Kangourou sans frontieres“ (Känguru ohne Grenzen) mit Sitz in Paris gegründet. Für Deutschland ist der Berliner Verein „Mathematikwettbewerb Känguru e.V.“ mit Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin zuständig. Die Aufgaben sind in allen teilnehmenden Ländern im Wesentlichen gleich und werden überall am selben Tag bearbeitet. Der internationale Känguru-Tag ist jedes Jahr der 3. Donnerstag im März, dieses Jahr am Donnerstag, dem 17. März 2016.
Der Wettbewerb „boomt“, wahrscheinlich weil so viele Schüler daran richtig Spaß haben. In Deutschland nahmen 1995 rund 200 Schülerinnen und Schüler am Känguru-Wettbewerb teil, im vergangenen Jahr waren es mehr als 852.000!

http://www.mathe-kaenguru.de

Förderverein

von links nach rechts:
Deli Hintze (kooptierter Vertreter EB), Marion Stadter (stellv. Schatzmeister), Holger Schroth (Schatzmeister), Lothar Banas (1. Vorsitzender), Maria Beck (Schriftführer), Sandra Fischer (EB, Gründungsmitglied), Karin Meier (Rektorin, Gründungsmitglied), Britta Schnapp-Langenberg (kooptierter Vertreter EB), Wolfgang Lidel (stellv. Vorsitzender)

logo_foerderverein_500Förderverein für die Gröbenbachschule gegründet

Am 24.11.2015 wurde im Rahmen der Gründungssitzung der Förderverein der Gröbenbachschule e.V. offiziell gegründet.  Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, der Schule in vielerlei Hinsicht zu helfen, damit Projekte, die die Kinder in der Schule zusätzlich fördern, auch durchgeführt werden können.

In Abstimmung mit der Schulleitung haben wir uns als erste Ziele für das laufende Schuljahr 2015/2016 sowie für das kommende Schuljahr 2016/2017 die Organisation zusätzlicher AGs (z.B. Schach, Selbstverteidigung) sowie ein breiteres Angebot an Musikunterricht vor Ort in Zusammenarbeit mit der Musikschule Gröbenzell gesetzt. Darüber hinaus unterstützt der Förderverein die Schule bei der Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Musiktag im Juli, eigener Stand beim Adventszauber, Übernahme der Verpflegung der Schuleinschreibung).

Neben ehrenamtlichen Helfern braucht der Verein Spender, die den Förderverein finanziell unterstützen. Um eine starke Gemeinschaft zu werden, hofft der Vorstand, dass sich möglichst viele Gröbenzeller Bürger für eine Mitgliedschaft entscheiden.


Wie können Sie den Verein unterstützen?
Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie uns damit bei der Erreichung unserer Ziele.
Der jährliche Mitgliedsbetrag beträgt mind. 18,-€.

 adobe_iconBeitrittserklärung

 

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spenden
Sparkasse Fürstenfeldbruck
IBAN: DE67 7005 3070 0031 9327 83
BIC: BYLADEM1FFB

Als gemeinnütziger Verein sind Spenden an uns bei der Einkommensteuer anrechenbar. Bei Spenden bis 200,— € genügt für das Finanzamt eine Kopie des Kontoauszuges. Ab 200,— € senden wir Ihnen automatisch eine Spendenquittung zu.
Arbeiten Sie aktiv bei uns mit und unterstützen Sie uns z.B. bei Veranstaltungen
Bitte sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie! 

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns im Voraus im Namen der Schüler und Schülerinnen der Gröbenbachschule ganz herzlich!

foerderverein@groebenbachschule.de